Guinea

Projekte & Länder

Guinea

Die Stadt Gueckedou und die gleichnamige Präfektur liegen in der sogenannten Languette, im Dreiländereck zu Liberia und Sierra Leone. Bei guten Straßenverhältnissen kann man die Stadt von der Hauptstadt Conakry in 13 Stunden Autofahrt erreichen. In der Regel sind jedoch zwei Reisetage einzuplanen, zumal die Straßen nachts aufgrund der zahlreichen Schlaglöcher sehr gefährlich sind.

2003 zu Projektbeginn lebten rund 100.000 Menschen in der Präfektur, heute sind es vermutlich über 180.000 Einwohner. 2001 wurde die gesamte Region bei Übergriffen liberianischer Rebellen regelrecht verwüstet. Die komplette Infrastruktur wurde zerstört, darunter auch nahezu alle Gesundheitszentren und das örtliche Krankenhaus. Schätzungsweise 60% aller Gebäude waren 2003 Ruinen. Mit dem Frieden in den Nachbarländern, kehrten die Flüchtlinge in ihre Heimat zurück. Hierzu zählen auch zahlreiche Guineer, die als Inlandsflüchtlinge vor der Gewalt geflohen waren. Vieles wurde wieder aufgebaut, doch die Region ist bitterarm. Aus eigener Kraft kann nur wenig erreicht werden.

Vorrangiges Ziel der Hilfe war zunächst, das Gesundheitszentrum Madina in Gueckedou wieder instand zu setzen und mit Leben zu füllen. Immerhin werden hier monatlich bis zu 2000 Patienten medizinisch versorgt. Viele davon Kinder und Schwangere.

Bei unseren Besuchen in den Schulen und bei Gesprächen mit Patienten in unserem Gesundheitszentrum stellten wir fest, dass das Wissen über Hygiene, Krankheitsvorsorge, Ernährung und ähnliche Themen häufig gering war. Deshalb haben wir 2004 an den Schulen mit einem Aufklärungsprogramm zu diesen Themen begonnen.

Um auch langfristig die medizinische Versorgung der Bevölkerung, insbesondere von Kindern und Schwangeren zu verbessern, ist eine bessere Ausbildung des lokalen medizinischen Personals in den Gesundheitszentren unabdingbar.

Projektleitung: Marc Stefaniak

Aktuelle Berichte zu Guinea

Es führte Theo Emmanouilidis und mich nun ein zweites Mal nach Guinea-Bissau. Im Oktober des vorigen Jahres waren wir mit dem Eindruck zurückgekehrt,...

Weiterlesen

Die Gesundheitsversorgung in Guinea-Bissau ist allgemein defizitär, vor allem Kinder finden keine ausreichende medizinische Versorgung. Ein...

Weiterlesen