Palästinensische Gebiete

Die medizinischen Einrichtungen in Gaza und im Westjordanland haben einen hohen Bedarf an medizinischen Geräten, Verbrauchsmaterialien und Medikamenten.

Projekte & Länder

Palästinensische Gebiete

Die medizinischen Einrichtungen in Gaza und im Westjordanland haben einen hohen Bedarf an medizinischen Geräten, Verbrauchsmaterialien und Medikamenten. Nach der israelischen Offensive im Juli 2014 stand das Gesundheitssystem im Gazastreifen durch Blockaden, Kampfaktivitäten und Zerstörungen vor dem Zusammenbruch: Viele Krankenhäuser wurden zerstört oder beschädigt, es mangelt an medizinischen Geräten, Material und Medikamenten. Zudem ist das gesamte Land von einer großen Elektrizitätsknappheit betroffen, was insbesondere für die medizinische Notfallversorgung verheerende Folgen hat. Die strengen Beschränkungen der Bewegungsfreiheit schwächen das Gesundheitssystem noch zusätzlich. Medizinische Fachleute können den Gazastreifen nicht verlassen, um sich weiterzubilden und ihre Kenntnisse auf den neusten Stand zu bringen. Auch Techniker und Handwerker können sich nicht ins besetzte Gebiet begeben, um die medizinischen Geräte oder Gebäude zu reparieren. Der Krieg im Juli 2014 hatte auch negative Auswirkungen auf das Gesundheitswesen im Westjordanland. Den Menschen geht es dort zwar etwas besser, als denen im Gazastreifen, aber das Gesundheitssystem im Westjordanland ist aufgrund der knapp 30 Jahre währenden israelischen Besatzung stark veraltet und vernachlässigt. Schwerverletzte Patienten aus Gaza und eine Verstärkung der israelischen Blockadepolitik haben das Gesundheitswesen im Westjordanland zusätzlich geschwächt.

Das Hammer Forum kooperiert seit 2014 mit der "Palestine Medical Relief Society" (PMRS), einer anerkannten NGO im Westjordanland und Partnerorganisation von weiteren deutschen Hilfsorganisationen (z.B. action medeor e.V.). Über den Luftweg konnte das Hammer Forum im Oktober 2014 ca. 960 KG medizinische Hilfsgüter nach Gaza schicken. Diese konnten aber erst nach viel Mühe und Einsatz den Flughafen von Tel Aviv im Mai 2015 Richtung Gaza verlassen.

Seit 2015 arbeitet das Hammer Forum auch mit der Palestine Childrens Relief Fund, ebenfalls eine anerkannte amerikanische NGO, zusammen. In Kooperation mit der PCRF reiste Dr. S. Kazkaz mit einem medizinischen Team mehrfach für Hilfseinsatze nach Gaza, um das European Hospital in Chan Yunis oder auch das Al-Shifa Hospital bei der Behandlung und Operation von Kindern zu unterstützen. Der letzte Einsatz mit mehreren Fachärzten fand im Oktober 2017 statt. Die Planung der Hilfseinsätze erwies sich in der Vergangenheit teilweise als schwierig, da es wiederholt vorkam, dass Ärzte, die ehrenamtlich für das Hammer Forum tätig sind und aus den palästinensischen Gebieten stammen, leider keine Einreisegenehmigung von den israelischen Behörden erhielten.

Interessierte können sich gerne beim Projektleiter melden!

Projektleiter: Dr. Dr. Walid Ayad

walid(at)ayad.de

Aktuelle Fotos aus dem Hilfseinsatz

Doris Broadbent mit Kleinkind in Gaza
Dr. Hartwig im Hilfseinsatz
Dr. Dr. Ayad bei der Behandlung
MKG-Chirurg Dr. Dr. Ayad operiert
Das Team untersucht
Dr. Brodowski und Dr. Hartwig bereiten die OP vor