Berichte zu den Kindern in Deutschland

Eine Orthese für Irene

Die kleine Irene aus Burkina Faso wurde von Doris Broadbent nach Deutschland begleitet. Wegen einer schweren Pseudarthrose kam das Mädchen zur Behandlung in das Krankenhaus Werl.

Herr Martin Scheffran spendete dem Mädchen eine Orthese zur Stabilisierung, Korrektur und Entlastung der Pseudarthrose. Dank dieser kann sie wieder ohne Krücken laufen! Der Oberkörper ist wieder gerade und das Bein, das aufgrund einer Knochenentzündung verkürzt ist, wird ebenfalls gestärkt.

Mit großem Bedauern haben wir erfahren müssen, dass Herr Martin Scheffran verstorben ist. Herr Scheffran spendete eine aufwendige Orthese für das Mädchen Irene aus Burkina Faso. Dank dieser kann Irene wieder gerade laufen.

Unser herzliches Beileid richtet sich an die Familie von Herrn Scheffran mit einem großen Dank für sein Engagement für Kinder wie Irene.